PENSIONSZUSAGEN -
Eine Direktzusage zur Pension

Bei einer Direktzusage oder auch Pensionszusage handelt es sich um eine Variante der betrieblichen Altersversorgung, die häufig für leitende Angestellte und geschäftsführende Gesellschafter zum Einsatz kommt.
Der Arbeitgeber sichert hierbei dem Mitarbeiter, eventuell auch seinen Hinterbliebenen, einmalige oder fortlaufende Versorgungsleistungen nach Beendigung des Arbeitsverhältnisses unter bestimmten Voraussetzungen zu. Möglich sind hierbei sowohl leistungs- als auch beitragsorientierte Zusagen.

Die Leistungen dieser betrieblichen Altersversorgung müssen vom Arbeitgeber selbst erbracht werden. Hierzu werden Pensionsrückstellungen des Arbeitgebers für die damit verbundenen Risiken und / oder Liquiditätsanforderungen gebildet, die gegebenenfalls durch sogenannte Rückdeckungsversicherungen auf Versicherungsunternehmen umgelegt werden können.

Damit die Pensionszusage letztlich rechtsverbindlich und unwiderruflich vereinbart werden kann, gibt es einige Voraussetzungen wie die Höhe der Gesamtversorgung, die Erdienbarkeit oder die Finanzierbarkeit, die erfüllt werden müssen.
Lassen Sie sich hierzu kompetent und lückenlos von unseren Experten beraten. Wir ermitteln die für Sie richtige Lösung.